kiezkieken 2011 die Gewinner sind:

1. PLÖTZENSEE von Michael Terhorst (Wedding)

2. UNSERE TORFSTRASSE von Sven Mücke (Wedding)

3. RUND UM DEN BUTZER SEE von Rolf Diessner (Marzahn)

WIR GRATULIEREN!!!

kiezkieken Berliner Kurzfilmfestival 2011

In gemütlicher Atmosphäre können während der kalten Winterzeit an bekannten Schauplätzen der Kieze filmische Delikatessen genossen werden: Das Berliner Kurzfilmfestival kiezkieken wird an vier Novemberwochenenden (05.,6.11. /12., 13.11. /19., 20.11. /27.11.2011) stattfinden, wobei sich die ersten drei Wochenenden je einem Kiez widmen.

kiezkieken nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch die Stadt: Die Filme werden in Kulturzentren vor Ort gezeigt. So können sich die Besucher auf dem Weg zum Festival und am Festivalort ihr eigenes Bild von dem jeweiligen Bezirk machen und dieses mit dem der Filme vergleichen.

An den Samstagen werden Kieztouren veranstaltet. So wird ein umfassender Einblick in das Stadtbild gewährt: Wie sah die Gegend früher aus, was hat sich verändert und wie können wir uns dieses Wissen zunutze machen?
An den Sonntagen finden die Filmvorführungen und Gespräche mit den FilmemacherInnen statt. Jeweils drei Kiezgewinner werden bei den ersten drei Veranstaltungen per Publikumsentscheid gekürt und treten bei der Abschlussveranstaltung, am letzten Sonntag, gegeneinander an. Aus diesen neun Filmen wird dann der Festivalgewinner wieder durch das Publikum gewählt.

Schirmherren/Schirmherrin des Festivals sind die Bezirksbürgermeister der Bezirke in denen unsere Kieze liegen, der Bezirksbürgermeister von Berlin Mitte, Dr. Christian Hanke, der Bezirksbürgermeister von Berlin Pankow, Matthias Köhne und die Bezirksbürgermeisterin von Berlin Marzahn-Hellersdorf, Dagmar Pohle.

Desweiteren hat kiezkieken 2011 einen künstlerischen Paten gewinnen können, den Berliner Regisseur Hannes Stöhr (www.stoehrfilm.eu). Als kurze Videobotschaften, und für den ein oder anderen vielleicht noch als Inspiration, hat uns Hannes Stöhr freundlicherweise zwei seiner Kurzfilme, die er in den 90er Jahren in Prenzlauer Berg gedreht hat, zur Verfügung gestellt.